Achtung! Herbstaktion für die BioMat® Amethyst:

Bis zum 31. Oktober erhalten Sie beim Kauf einer BioMat® Amethyst ein Gerstengrassaftpulver BarleyLife

im Wert von 49,70 € kostenfrei dazu! 

BarleyLife ist eines der bekanntesten und hochwertigsten Nahrungsergänzungsmittel der Welt.


Informationen und Tipps für die Anwendung der BioMat® Amethyst Heilwärmematte


Ist die BioMat® Amethyst zu hart, um darauf zu schlafen?

Viele Kunden gewöhnen sich schnell an das Schlafen auf der relativ harten BioMat® Amethyst Gesundheitsmatte. Sie lieben den direkten Kontakt mit der warmen Oberfläche. Andere haben mehr Probleme und finden es schwer, die ganze Nacht auf der BioMat® zu verbringen. Die Wärme ist wunderbar, aber sie empfinden es einfach als ungemütlich und könnten sich an die eher harte Unterlage nicht gewöhnen. Aber auch in diesem Falle müssen Sie nicht auf das Schlafen auf der BioMat® Amethyst verzichten. Wir empfehlen die Benutzung einer Unterbett-Auflage, die auf die BioMat® gelegt wird und das Schlafen darauf viel weicher und komfortabler macht. Wählen Sie eine Unterlage aus Naturmaterial, wie etwa reine Merino-Wolle. Eine gute Qualität sollte es sein, denn Sie wollen ja keinen chemisch behandelten Stoff zwischen Ihrem Körper und Ihrer BioMat® Amethyst haben. Wir empfehlen zum Beispiel diese vollbiologische Matratzenauflage aus Merino-Schafschurwolle, die in verschiedenen Größen erhältlich ist. Für die BioMat® "Professional" empfehlen wir Ihnen die Größe 90 x 200 cm. Für die BioMat® "Single" wählen Sie die bitte die Größe 100 x 200 cm, und für die BioMat® "King" die Größe 180 x 200, 190 x 200 oder 200 x 200 cm, je nach Größe Ihres Bettes.

 

Auch Ihre Bettdecke sollte aus reiner biologischer Merino-Wolle sein, wenigstens für den Winter. Für den Sommer schlagen wir Ihnen eine Bettdecke aus reiner Baumwolle oder Wildseide vor. So können Sie Ihre BioMat® Amethyst noch intensiver nutzen und genießen und eine höchst gesunde und erholsame Schlafqualität sicherstellen. Ein Bio-Kopfkissen rundet Ihr Schlaferlebnis ab. Zum Beispiel ein Kissen aus biologischer Merino-Schafwolle in der Größe 80 x 80 cm für den Winter oder aus Wildseide oder Bio-Baumwolle in 40 x 80 cm für den Sommer.

 

In diesem Sinne: Bleiben Sie warm und bleiben Sie gesund! 

 


Warum Sie neben der Benutzung einer BioMat® Amethyst unbedingt Rebounding praktizieren sollten

Während Sie auf Ihrer BioMat® Amethyst ruhen, entspannen und schlafen, werden vermehrt Stoffwechselprozesse im Körper aktiviert und natürliche Entgiftungsvorgänge finden statt. An der Ausleitung der dadurch gelösten Schlacken und Giftstoffe ist unser Lymphsystem maßgeblich beteiligt. Es ist das größte Organ des menschlichen Immunsystems. Im Gegensatz zum Blutkreislauf hat das Lymphsystem keine Pumpe, die dafür sorgt, dass die Lymphflüssigkeit durch den Körper bewegt wird. Dafür ist regelmäßige Bewegung notwendig.

 

Eine der effektivsten Möglichkeiten, das Lymphsystem anzuregen und zu unterstützen, ist regelmäßiges Rebounding auf einem Trampolin. Ein Trampolin gibt es in verschiedenen Größen und es findet in jeder Wohnung einen kleinen Platz. Ein einziger Quadratmeter genügt schon, und Sie haben Ihr eigenes kleines Rebounding- oder Fitnesscenter zuhause. Und auch wenn Sie älter sind und bei dem Wort Trampolin eher schmunzeln müssen – auch für Sie kann ein kleines Trampolin von unschätzbarem Wert sein. Auf dem Trampolin kann man nicht nur springen. Von ganz sanften Schwingungs-Übungen bis hin zu powervollem Krafttraining ist auf einem hochwertigen Trampolin alles möglich. Vor allem Rebounding ist auch für ältere Personen geeignet, und es muss nicht viel Zeit aufgewendet werden. Beim Rebounding kann man auf dem Trampolin stehen und einfach sanft auf- und niederwippen. Eine Haltestange sorgt für festen Halt und Spaß macht das Ganze auch. Schon zweimal täglich einige Minuten sind Ihrem Lymphsystem eine Riesen-Unterstützung. Der Effekt ist machtvoll und unterstützt nicht nur das Lymphsystem, sondern auch Herz, Kreislauf, Muskelwachstum, Gleichgewicht, Haltung, Atmung sowie die Psyche, denn durch Übungen auf dem Trampolin werden tatsächlich Glückshormone ausgeschüttet.

 

Wir empfehlen Ihnen, kein billiges Trampolin mit Stahlfederung zu verwenden, sondern ein hochwertiges Gummiseil-Trampolin, das eine nahezu geräuschlose und sehr sanfte und schonende Federung gewährleistet. Ein Gummiseil-Trampolin wird von vielen Orthopäden empfohlen und kann Ihren Gesundheitszustand maßgeblich verbessern. Ob sanftes Wippen, leichtes Joggen oder powervolles Sprungtraining – mit Ihrem eigenen Trampolin können Sie Ihr tägliches Bewegungssoll wetterunabhängig bequem im eigenen Heim erledigen. Wir empfehlen Ihnen das Fit Bounce Pro mit passender Haltestange, oder das Joka Fit Trampolin  mit höhenverstellbarem Haltegriff für Ihr persönliches Rebounding Bewegungs-Training.

 

Rebounding ist die perfekte Zusatztherapie für eine BioMat® Amethyst Heilwärmematte. Ruhe und Entspannung im Wechsel mit Bewegung und Aktivität. In dieser Ausgewogenheit findet ein gesundes Leben statt.

 

Deshalb …. bleiben Sie warm, bleiben Sie aktiv und bleiben Sie gesund!

 


Im Winter immer mit Wärmflasche unterwegs und trotzdem kalte Hände und Füße?

Für verfrorene Menschen ist die Wärmflasche oft ein wichtiges Hilfsmittel in den kalten Wintermonaten. Sie kann direkt an den Körper gelegt werden und bietet so eine effektive und schnelle Erwärmung an. Allerdings hat die Wärmflasche den Nachteil, dass sie ziemlich klein ist und nur einen geringen Teil des Körpers erwärmen kann, und außerdem kühlt sie auch relativ schnell wieder ab. Wenn man sie mit ins Bett nimmt, ist sie erst sehr heiß, kann aber nach ein paar Stunden den gegensätzlichen Effekt haben, weil das Wasser darin abgekühlt ist.

 

Was für einen Vorteil bietet dagegen eine BioMat® Amethyst Wärmematte! Schalten Sie diese ca. 30 Minuten bevor Sie zu Bett gehen an und wählen Sie eine Temperatur zwischen 35 und 45 Grad aus. Decken Sie die BioMat® Amethyst mit Ihrer Bettdecke ab (vorzugsweise aus Naturmaterial wie Wolle oder Baumwolle). Ihr Bett wird kuschelig warm sein, wenn sie schlafen gehen. Je nach Temperatur Ihres Schlafraumes schalten Sie die BioMat® Amethyst dann entweder ganz aus oder stellen 2 Stunden auf der niedrigsten Stufe (35°C) ein. Nur bei besonders kalten Nächten empfehlen wir, die BioMat® Amethyst die ganze Nacht eingeschaltet zu lassen. Stattdessen kann man morgens beim ersten Aufwachen die BioMat® Wärmematte wieder anschalten auf sanfte 40 oder 45 Grad oder sogar höher, je nachdem wie der Körper sich fühlt und wie Sie es selbst vertragen, und die Aufwachphase noch einmal nutzen für eine intensive Erwärmung und Entspannung. Manche Anwender lieben auch eine Power-Anwendung am Morgen mit Temperaturen bis 60 Grad für 15 bis 20 Minuten. Fühlt sich an wie am Strand zu liegen im von der Sonne aufgeheizten Sand – der Körper wärmt sich bis in die tiefsten Schichten auf und eine selten erfahrene Tiefenentspannung setzt sein. Diese Körpererwärmung hält einige Stunden an und bewahrt vor dem Gefühl des ständigen Frösteln.

 

Wie bei allen Dingen gibt es folgendes zu beachten: Jeder Mensch ist ein Individuum und muss auch bei der BioMat® Amethyst Wärmematte seinen eigenen Weg herausfinden. Wichtigste Regel: Fangen Sie langsam an! Vergessen Sie nicht, die BioMat® Amethyst vor dem Einschlafen auszuschalten, damit Sie nicht ins Schwitzen kommen. Experimentieren Sie, was Ihnen wohltut. Die verschiedenen Zeit- und Temperatureinstellungen machen es Ihnen leicht, die BioMat® Amethyst Gesundheitsmatte Ihren eigenen Bedürfnissen anzupassen.

 

Mit der BioMat® Amethyst haben Sie die Gelegenheit, jeden Tag die volle Kraft der Sonnenwärme zu genießen - ganz egal, zu welcher Jahreszeit. 

 

Also: Bleiben Sie warm und bleiben Sie gesund!

 



Haben Sie Interesse an unserem Newsletter?  Einfach Mail-Adresse eintragen: