Die wunderbaren Heileigenschaften von biologischem, kaltgepresstem Kokosöl

In den Tropen wurde Kokosnussöl bzw. Kokosöl bereits seit Jahrhunderten nicht nur als Lebensmittel verwendet, sondern auch für Heilungszwecke und als hochwertiges Pflege- und Wellnessmittel eingesetzt. Die Kokospalme wird dort als "Baum des Lebens" bezeichnet. Und tatsächlich - die neuesten Forschungen bestätigen diese Anwendungen!
Kaltgepresstes Kokosöl hat ein unglaubliches Potential, viele unsere heutigen Zivilisationskrankheiten zu lindern. zu heilen und ihnen vorzubeugen.

Warum? Die Zusammensetzung von Kokosöl ist einzigartig und es kann wahrhaftig als das gesündeste Öl der Erde bezeichnet werden. Entgegen der jahrelangen falschen Auffassung, das gesättigte Fette, wie sie in hohem Masse im Kokosöl vorhanden sind, schädlich wären, haben neuere Forschungen eher das Gegenteil erwiesen.

Die Wahrheit über gesättigte Fette

Gesättigte Fette werden von unserem Körper als wichtige Energiequelle und integraler Teil der Zellmembranstruktur eingesetzt. Kurz- und mittelkettige Fettsäuren sind stärker wasserlöslich als langkettige Fettsäuren und benötigen daher weniger Körperenergie, um sie aufzunehmen und zu verwerten. Sie werden vom Blutkreislauf frei aufgenommen und dienen als wichtige Energiequelle, die den Metabolismus des Körpers erhöht. Da der Körper so weniger Arbeit hat, kann die Leber ihre Entgiftungsarbeit effizienter ausführen, mehr Galle produzieren und den Blutzuckerspiegel regulieren.

 

Kokosöl besteht aus 92 % gesättigtem Fett, darin enthalten ist jedoch die höchste Konzentration (nämlich 62 %) von mittelkettigen Fettsäuren (Triglyceride, genannt MCT), die in veganen Nahrungsmitteln zu finden ist. 50 % dieser MCT bestehen aus Laurinsäure, die die wichtigste Fettsäure zum Aufbau und der Erhaltung des Immunsystems ist. Die einzige andere Quelle, die die gleiche Konzentration dieser Fettsäure enthält, ist die Muttermilch.

 

Lassen Sie uns noch ein wenig über Laurinsäure sprechen: Sie ist die Hauptfettsäure im Kokosöl (ca. 50 %, je nach Qualität des Kokosöls). Schon in den 60er Jahren gab es die ersten wissenschaftlichen Studien über die erstaunlichen antimikrobiellen Wirkungen der Laurinsäure gegen Bakterien, Pilze und Hefen und Viren. In den letzten Jahrzehnten zeigten neue Erkenntnisse die spezifischen antiviralen Wirkungen auch bei gefährlichen Viren wie das Herpes Simplex Virus, Masern und sogar HIV - Aids!

Alle diese Studien belegen, das natives Kokosöl mit seinem hohen Gehalt an Laurinsäure sowie der ebenfalls enthaltenen Caprylsäure (ca. 8 %), die ähnliche Wirkungen wie Laurinsäure aufweist, Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten in unserem Körper tötet, die unter anderem folgende Krankheiten verursachen:

 

Bakterielle Infektionen

  • Hals- und Sinusinfektionen
  • Ohrenentzündung
  • Blasenentzündung
  • Lungenentzündung
  • Rheumatisches Fieber
  • Zahnfleischentzündung
  • Meningitis (Hirnhautentzündung)
  • Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut)
  • Enterokolitis (Darmentzündung)
  • Lebensmittelvergiftung
  • Geschlechtskrankheiten wie Gonorrhea oder Lymphogranuloma venereum
  • Beckenentzündung
  • Genitalinfektionen
  • Papageienfieber
  • Magengeschwüre
  • Konjuntivitis (Bindehautentzündung der Augen)
  • und andere durch Bakterien hervorgerufene Krankheiten

 

Virale Infektionen

  • Herpes
  • Masern
  • Influenza (Virusgrippe)
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Hepatitis C
  • Aids (HIV)
  • Mononukleose (Pfeiffersches Drüsenfieber)
  • SARS (Schweres Akutes Atemwegssyndrom)

 

Pilzinfektionen und Parasiteninfektionen

  • Fusspilz
  • Hautpilz
  • Candida
  • Windelentzündung
  • Soormykose
  • Zehennagelpilz
  • Giardiasis
  • Ringwurm

 

 

Weitere Eigenschaften von biologischem kaltgepresstem Kokosöl

  • Es erhöht das HDL, das "gute" Cholesterin, und vermindert dagegen das LDL, das "schlechte" Cholesterin.
  • Es hat eine reinigende Wirkung auf den Körper, besonders auf den Darm, es saniert und baut den Darm auf.
  • Es bekämpft Krebs, vor allem Darm- und Magenkrebs, äusserlich angewandt auch Hautkrebs.
  • Es unterstützt eine optimale Funktion der Nieren und hilft bei der Auflösung von Nierensteinen.
  • Es bekämpft Cholera.
  • Kokosöl wirkt ausgleichend auf den Hormonhaushalt.
  • Wird auch bei entfernter Gallenblase problemlos vertragen.
  • Es erhöht die Aufnahme von Mineralstoffen und Vitaminen.

 

Wie verwende ich kaltgepresstes Kokosöl?

Kokosöl ist ein sehr wertvolles Heil- und Nahrungsmittel. Es bildet beim Erhitzen bis 177 Grad Celsius keine freien Radikalen und kann deshalb idealerweise täglich zum Backen, Braten und Kochen verwendet werden. Aber auch als neutraler Brotaufstrich anstatt Butter oder Margarine ist Kokosöl gut geeignet, schmeckt z.B. sehr lecker mit Honig oder Marmelade!

Wir empfehlen ca. 3 - 4 Esslöffel täglich, im Krankheitsfall bis zu 6 - 8 Esslöffel am Tag. Da Kokosöl eine stark reinigende Wirkung auf den Körper hat, sollte jedoch mit einer kleineren Menge begonnen werden, z.B. in der ersten Woche ein Esslöffel, dann entsprechend steigern. Hören Sie einfach auf Ihren Körper!

 

Abgesehen von der inneren Anwendung bietet sich das kaltgepresste Kokosöl auch für die äußerliche Anwendung an, z.B. bei Verbrennungen und als Wundbehandlung, bei Insektenstichen, Sonnenbrand, gegen Läuse, als Feuchtigkeitscreme und Massageöl, oder auch als Basis für selbstgemachte Hautcremes.

 Ich persönlich bin begeistert von kaltgepresstem Kokosöl und benutze es seit ca. zwei Jahren täglich. Seitdem hatte ich keinerlei Infektionskrankheiten mehr, auch wenn alles um mich herum hustet und schnupft. Kleine Anflüge von Kratzen im Hals verschwinden innerhalb von Stunden wieder.

 

Ich bin so dankbar für ein solches geniales Lebensmittel, das ich problemlos in meinen täglichen Speiseplan einbauen kann, und das solche hervorragende vorbeugende, reinigende und heilende Wirkungen in meinem Körper hat. Welch ein Luxus, durch den ganzen Winter ohne Fieber, ohne Triefnase, ohne kräftezehrenden Husten zu gehen!

 

Probieren Sie es einfach aus. Dieses herrliche schneeweisse, zart duftende Lebensmittel werden Sie nicht mehr missen wollen!

 

 

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und erhalten Sie unsere Gesundheitsnews sowie Infos über aktuelle Preisaktionen

Anrede:
Vorname:
Name:
E-Mail: